[Duitsland] Penning 'Gold gab ich zur Wehr', 1916, met bijbehorend kalenderkaartje 1917

Iron medal given in exchange for gold, Germany 1916.

Beschikbaarheid: In voorraad

Item #:Img12

Prijs: € 40,00

Duitsland, penning ter gelegenheid van het inleveren van goud voor de oorlogsindustrie in de Eerste Wereldoorlog. Vz: Knielende vrouw die haar sieraden aanbiedt. Opschrift: 'In eiserner Zeit / 1916'. Kz: Opschrift boven eikentak: 'Gold gab ich zur Wehr / Eisen nahm ich zur Ehr'. Ontwerp Hermann Hosaeus. Gietijzer, 40 mm. Met bijgevoegd kaartje met opdruk ; 'Schafft das Gold zur Reichsbank' en op de keerzijde de kalender van 1917. Prijs € 40.-


Iron medal given in exchange for gold donations by the population in an attempt to finance the war effort, Germany 1916. With matching 1917 calendar leaflet



Medaille der Spendenaktion "Gold gab ich für Eisen" 1916, mit Kalender 1917. Zur Finanzierung des Krieges wurden die Bürger aufgerufen, ihren Goldschmuck und auch Geld zu spenden. Dafür erhielten sie den symbolischen eisernen Schmuck. Ab 1916 wurde eine Medaille ausgegeben mit der Aufschrift "In Eiserner Zeit Gold gab ich zur Wehr Eisen nahm ich zur Ehr." Die Medaille wurde entworfen von Hermann Hosaeus, einem deutschen Bildhauer, der einige andere patriotische Skulpturen schuf. 

Neem contact op
[Duitsland] Penning 'Gold gab ich zur Wehr', 1916, met bijbehorend kalenderkaartje 1917

Details

Duitsland, penning ter gelegenheid van het inleveren van goud voor de oorlogsindustrie in de Eerste Wereldoorlog. Vz: Knielende vrouw die haar sieraden aanbiedt. Opschrift: 'In eiserner Zeit / 1916'. Kz: Opschrift boven eikentak: 'Gold gab ich zur Wehr / Eisen nahm ich zur Ehr'. Ontwerp Hermann Hosaeus. Gietijzer, 40 mm. Met bijgevoegd kaartje met opdruk ; 'Schafft das Gold zur Reichsbank' en op de keerzijde de kalender van 1917. Prijs € 40.-

Iron medal given in exchange for gold donations by the population in an attempt to finance the war effort, Germany 1916. With matching 1917 calendar leaflet

Medaille der Spendenaktion "Gold gab ich für Eisen" 1916, mit Kalender 1917. Zur Finanzierung des Krieges wurden die Bürger aufgerufen, ihren Goldschmuck und auch Geld zu spenden. Dafür erhielten sie den symbolischen eisernen Schmuck. Ab 1916 wurde eine Medaille ausgegeben mit der Aufschrift "In Eiserner Zeit Gold gab ich zur Wehr Eisen nahm ich zur Ehr." Die Medaille wurde entworfen von Hermann Hosaeus, einem deutschen Bildhauer, der einige andere patriotische Skulpturen schuf. 

Extra informatie

Jaartal Nee
Prijs € 40,00

Eigen tags

  • No tags connected to product

Gebruik spaties om tags te scheiden. Gebruik enkele aanhalingstekens (‘) voor woordgroepen.